Das war der Frangnbikerstammtisch 15/98


Einladung

Message-ID:  <361DD479.453F1924@erlm.siemens.de>
Date:        Fri, 09 Oct 1998 11:16:41 +0200
From:        Dirk Everling 
Reply-To:    frankenbiker@franken.de
Newsgroups:  z-netz.alt.bikers-corner, de.alt.fan.rrr,
             fido.ger.motorrad, nbg.motorrad, z-netz.freizeit.motorrad,
             de.rec.motorrad
Followup-To: de.rec.motorrad
To:          frankenbiker@franken.de
Subject:     Einladung 15. Frankenbiker-Stammtisch '98 am 18.10.1998




Moin,

angesichts der Abstimmung und Besprechungen in der ML findet
der 15. Frankenbiker-Stammtisch 1998 am Sonntag, den
18. Oktober 1998 in 96157 Ebrach statt.

Treffpunkt ist die Gaststaette/Pension 'Zum alten Bahnhof',
(Tel. 09553/1241)

Dort ist man Motorradfahren gegenueber sehr positiv ein-
gestellt, bei entsprechend schlechtem Wetter gibt's
auch die Moeglichkeit, das nasse Zeug mal eben in den 
Trockner zu werfen.  :o)

Zeitpunkt wie ueblich zwischen 12:30 und 13:30 Uhr, wer
noch den einen oder anderen Imbiss zu sich nehmen moechte,
moege mit Ruecksicht auf die anderen moeglichst nicht erst 
um halb zwei aufschlagen. ;o)

Die Strecke selbst wird vorraussichtlich durch den noerdlichen
Steigerwald fuehren, genaueres liegt noch nicht fest. 

Wegbeschreibung: 
Ebrach liegt ca. 10km noerdlich der A3 Ausfahrt Geiselwind.
Sowohl von Bamberg als auch von Wuerzburg aus erreicht man 
Ebrach am besten ueber die B 22. 
Von Wuerzburg kommend biegt man in Ebrach noch ein Stueck vor
dem Schloss, ca. 200 Meter nach der Tankstelle, links hoch ab.

Aus Richtung Bamberg kommend gehts dementsprechend nach dem 
Schloss rechts, von der Hauptstrasse hoch, ab. 
Der Abzweig ist leicht zu finden, es steht ein Hinweisschild 
auf das Gasthaus "Zum alten Bahnhof" dort. Der ehemalige 
Bahnhof liegt dann rechts nach einer Hecke nur etwa 50 - 100 m 
von dem Abzweig entfernt.

CU, Dirk
-- 
'91er FJ1200 3YA 70900km


Bericht

Subject:    Bericht 15. Frankenbiker-Stammtisch '98
Date:       Mon, 19 Oct 1998 18:51:00 +0200
From:       Dirk Everling 
To:         frankenbiker@franken.de
Newsgroups: z-netz.alt.bikers-corner, de.alt.fan.rrr, 
            fido.ger.motorrad, nbg.motorrad, 
            z-netz.freizeit.motorrad, de.rec.motorrad
Followup-To:de.rec.motorrad



Moin,

der 15. Frankenbikerstammtisch '98 versammelte sich bei her-
vorragenden warmen 11C, leichten Seitenwindchen und nur minimal 
erhoehter Luftfeuchtigkeit am 18. Oktober in Ebrach im alten 
Bahnhof. 

Zu dem anfangs alleine anwesenden Falk gesellten sich dann
bis zur Abfahrt noch weitere 14 wetterfeste Teilnehmer hinzu,
so dass dann folgende Anwesende an dem gemuetlichen Ausritt
teilnahmen:

Jens       CB 750       FO
Micha      T595         Cadolzburg
Stefan     XT600        Fuerth
Karsten    CBR 900      ER
Wolfgang
 &Gertrud  NTV 650      Herzogenaurach
Andreas    XTZ 660      Walsdorf
Sven       GSF 1200     Eckental
Falk       Trident 900  Meiningen
Silvia     VFR ungep.   WUe
W-Alex     XJ 900       WUe
Dieter     K1100 RS     Hoefen
Klemens    R1100 GS     Ebern

Das Wetter, vor allem der Regen hielt sich nach Ueberziehen
diverser Regenpariser vornehm zurueck, lediglich das Laub und 
die im Wald doch recht feuchten Stellen drueckten den Schnitt 
dann etwas.

Erwaehneswertes: Stau auf der A3, ueberfuellte B26, schoenes 
Herbstwetter im Steigerwald, hervorragende Driftmoeglichkeiten 
in den Kurven vor Ebern, ein gerissener Gaszug von Jens, keine 
Verluste, 126km Fahrstrecke, 69er Schnitt, eine Schotterstrecke 
fuer die Putzwuetigen und zwei leichte Regenschauer, stellenweise
knochentrockene Piste und eine unwichtige Dosenkollision in Ebern.

Der naechste Stammtisch wird an Allerheiligen (1.11.) nach
Abstimmung vermutlich ("vermutl." weilll ... bislang war noch 
keiner da) der Grieche am Flughafen der Burg Feuerstein oberhalb 
von Ebermannstadt sein, Ikarus oder so. Anschliessend toben wir 
noch eine kleine Runde durch die fraenkische Schweiz. :o)

Wartet aber bitte die Einladung ab oder linst ab und an
auf die Homepage (siehe unten).

Streckenbeschreibung kurz: 
Ebrach, Gerolzhofen, Knetzgau, Hassfurt, Hofheim, Ebern.

Streckenbeschreibung lang:

Vom Bahnhof runter zur Hauptstrasse. 
Unten rechts.
Links nach Geiselwind hoch.
Grossgeringen
Buch
Am Ortsende Buch rechts weg nach Hof.
Abknickender Vorfahrt folgen.
Hof
An T-Kreuzung rechts (kein Schild). Viel Laub auf der Piste.
Nach den Serpentinen in der letzten Linkskurve vor Schoenaich
rechts, sofort wieder links, auf die Hautpstrasse. So spart man
sich den Ortskern.
Auf der Hautpstrasse rechts, nach Breitbach.
Breitbach
T-Keuzung, links nach Wuerzburg
Hier kommt linkerhand jetzt eine Freie Tankstelle, die sich
am Wochenende mit Geldscheinen (10- und 20er) fuettern laesst.
Rechts nach Gerolzhofen
Oberschwarzach, der Vorfahrtstrasse nach Gerolzh. folgen
Mutzenroth
Rechts nach Gerolzhofen
Wiebelsberg
Gerolzhofen

Nach dem Ortschild und der Unterquerung der B286 gleich rechts, 
Richtung irgendeiner Klinik (weisses Schild)
An der Hauptstrasse rechts, nach Untersteinbach, wieder unter 
der B286 durch.
In Dingolshausen links nach Donnersdorf/Bischwind
Bischwind, Vorfahrt folgen
Hundelshausen, dort rechts nach Donnersdorf.
Naechste rechts nach Michelau. Schlamm in der Kurve 
Schild nach Fabrikschleichach (geradeaus) folgen. 
Nach etwa 5 km links im Wald nach Hassfurth/Eschenau.
(rechts geht eine ca. 4 km lange Schotterstrecke ab, edel, edel)
Eschenau

Westheim (jetzt wirds a weng eintoenig)
In der abknickenden Vorfahrt nach rechts Richtung Knetzgau.
Knetzgau, auf der Hauptstrasse bleiben. 
Nach dem Ort links auf die Strasse nach Zell a.M./Hassfurth
Mainueberquerung.
T-Kreuzung auf die B26, links nach Hassfurth
Ortseingang Hassfurth, rechts nach Hofheim, das Nassachtal 
entlang. Immer Richtung Hofheim.
Oberhohenried
Roemershofen
Ruegheim
Unterquerung B303
Hofheim

In Hofheim halten wir uns dann leicht rechts, dann links
immer Richtung Eichelsdorf. Tankstelle an der Abzweigung.
Eichelsdorf
links nach Rottenstein. Endlich mal wieder etwas Kurven. :o)
Rottenstein
In Rottenstein links runter nach Friesenhausen (geht auch 
nicht anders)
Friesenhausen 
rechts Richtung Stadtlauringen/Happertshausen
Happertshausen
Nach 2 km rechts nach Nassach.
In Nassach die an der Telefonzelle erste links (Torstrasse), 
geradeaus durch das Haus mit der 2.7 Meter-Beschraenkung durch. 
Dem Betonplattenweg bis Birnfeld folgen (stellenweise Schlamm)

In Birnfeld rechts rauf, nach Sulzdorf/Bundorf/Aub.
Das "8km Kurvenreiche Strecke" ist reine Angeberei, nur die
ersten zwei und letzten zwei sind interessant.
Oben wurde erstmal eine kleine Tabaksteuer-Foerderungspause 
eingelegt.

Nach ca. 5 km gehts rechts auf einen Kiesweg nach Kimmelsbach,
den sparten wir uns aber und fuhren geradeaus den Umweg ins 
Baunachtal runter.
Nach weiteren 2 km rechts, nach Bundorf
Bundorf
Kimmelsbach, stark verschmutzte Ortsausfahrt.
Stoeckach.
Den Schildern Richtung Maroldsweissach/Eichelsdorf folgen.
Auf freier Strecke gehts nach links, Richtung Schweinshaupten.
Hier riess kurz darauf der Gaszug von Jens' CB.

In Schweinshaupten nach der Freiwilligen Feuerwehr (kein Schild!)
kurz vor der Steigung rechts runter. Geradeaus auf der Strasse
bleiben, einem weiteren Betonplattenweg bis Sulzbach folgend.
Vor allem im letzten Teil prima Aussicht, Vorsicht bei Gegen-
verkehr.
In Sulzbach erste links, ueber die 12t Bruecke, dann rechts.
Es folgt Erlsdorf,
nach E. auf der Hauptstrasse links nach Ueschersdorf auf die 
Tieffliegerstrecke.
Ueschersdorf
Birkach
Gemeinfeld (neckische Ortsdurchfahrt)

Nach Gemeinfeld vor dem Holzlagerplatz rechts unter der Bruecke
(B303) auf die Schotterstrecke bis kurz vor Roemmelsdorf.
Rechts runter nach Roemmelsdorf rein.

Richtung Lohr, Pfarrweissach halten, dem Baunachtal folgen.
Roemmelsdorf, Lohr, Pfarrweissach.
In Pf. rechts auch die B279 nach Ebern. (unuebersichtliches Eck)
Dann nach dem Ort links Richtung Lichtenstein (ausgeschildert)
Nach den zwei engen Kurven oben rechts, nach Untermerzbach/Buch
In Buch rechts nach Untermerzbach/Gereuth.

In Gereuth links nach Untermerzbach.
Nach ca. 2 km auf freier Strecke an T-Kreuzung rechts nach Ebern.
Die Kurven sind zwar feucht, aber gut fahrbar, nur die zweite 
Linkskurve ist voller Laub.
In Ebern nach der Bahnlinie an der T-Kreuzung auf das Grundstueck
vom Gasthaus zur Post fahren.
Die Kreuzung war sowieso gesperrt, ein gelber G*lf hatte seine 
Innereien, vornehmlich Oel auf dem Asplhalt und am Gengner ver-
teilt. Freundlicherweise war bei der Abfahrt alles aufgeraeumt.

Hier trennten sich die meisten, nur Jens, Micha, Stefan, Sven,
Karsten, Helmut und ich fuhren noch eine kleine Schleife ueber
Losbergsgereuth, Muersbach, Baunach, Appendorf, Ober- und Unter-
haid, Viereth, Walsdorf, Burgebrach, Pommersfelden und
Wiesendorf.

CU, Dirk
'91er FJ1200 3YA 72200km
-- 
Dirk Everling | +49-9131-7-46785 | W.v.Siemens Str 60 | D-91052 Erlangen

Bilder

Karte der Tour

Karte aus dem ADAC Strassenatlas Deutschland 96/97 1:200.000
mit freundlicher Genehmigung Mairs Geographischer Verlag Ostheim und dem ADAC Deutschland

Die Strasse von Kleingressingen nach Hof, die haben wir uns aber dann doch gespart.
Foto von der Vorabtour

Blick gen Westen auf Prichsenstadt
Foto von der Vorabtour

Noch kaum Laub, aber Nebel.
Foto von der Vorabtour

Katerkontrolle
Foto von der Vorabtour

4km Schotter von Neuhaus nach Eschenau. Auch dies liessen wir rechts liegen.
Foto von der Vorabtour

Blick von Rothenstein (nördlich Hofheim) gen Süudwesten auf den Sailershäusener Wald
Foto von der Vorabtour

Hausdurchfahrt in Nassach
Foto von der Vorabtour

Abkürzung nach Kimmelsbach.
Foto von der Vorabtour

Plattenweg von Schweinshaupten nach Sulzbach
Beim FBi 15 sah's dann hier so aus.

Die eigentliche Tour geht los, Treffpunkt bei Jens
Ein Katze ist mit zwei Ortlieb-Taschen genau austariert, trotzdem durfte sie nicht teilnehmen.

In Ebrach, keine Ahnung, wo der Streifen herkommt.

Das freundlicherweise zur Verfügung gestellte Gepäckzimmer.

Ebrach

Kurz hinter Hof

Herbstliche Raucherpause westlich Birnfeld

Zwangsstop vor Schweinshaupten, Jens Gaszug hatte mal wieder die Nase voll vom Job.

Gasthof zur Post in Ebern

Platz hatten wir jedenfalls