Bericht Frankenbiker-Stammtisch 7-2014

Moin,

laut Wettervorhersage haette es gegen 14:00 Uhr mit dem Regen Hoehe Noerdlingen vorbei sein muessen, so dass ich die Anfahrt mit forsch eingeknuepftem Regeninsert wagte und tatsaechlich noch vier-fuenf anderen Motorradfahrern auf der B466 begegnete .
Nunja, der Regen liess tatsaechlich nach.
Der langsame Regen.
Ab Oettingen fuhr ich durch zwei Schauer, die mit Begeisterung Wasser auf den Strassen versammelten, dazu frischte der Wind etwas auf. Sonntagsfahrer, die ihren sowieso schon langsamen Fahrstil auf etwa Fussgaengergeschwindigkeit drosselten, machten das Erlebnis Anfahrt zur wahren Freude, so dass ich erleichtert um halb eins das Krad auf dem halb gefuellten Parkplatz vor'm Jagdhaus abstellte.

In der "Alten Buerg" bei Utzmemmingen traf sich
am Sonntag, den 31. August 2014:
DirkR1150GSaER

Freundlicherweise schloss mir der Wirt der Buerg regenwetterundkradistenkommentierend den Heizungsraum auf, so dass meine nasse Jacke den Rasenmaeher volltropfen konnte. Die Handschuhe waren nimmer zu retten, komplett abgesoffen, wohl dem, der wie ich ein zweites Paar dabei hatte.
In den Biergarten habe ich mich dann doch nicht gesetzt, auch wenn die Haelfte ueberzeltet war, hielt mich bei knapp 13 nicht viel an der frischen Luft.
Das Essen (Wildpfanne) drinnen und der Kaffee waren jedenfalls lecker und fix am Tisch
Puenktlich ging es zu einer zaghaften Runde zuerst mal den Roemischen Gutshof auf der anderen Talseite besichtigen. Eine dunkle Wolke schloss sich sofort der Ausflugsgruppe an und der einsetzende Starkregen hielt mich dann dorch irgendwie davon ab, die geplante Tour weiter zu verfolgen. Ich hechtete statt dessen auf den nicht baustellblockierten Hauptstrassen wieder zum heimeligen Herd hinan.
Der Regen liess dann spaeter wie angekuendigt auch tatsaechlich nach, aber erst gegen 17:00 Uhr, nur um dann von einer zweiten Regenwelle wieder verstaerkt zu werden. Nunja, irgendwer wird die Wassermassen schon noetig gehabt haben.
Immerhin weiss ich jetzt, dass das Insert dicht ist und man Handschuhstulpen besser zweimal ueberprueft, bevor der Aermel volllaeuft.

Fuer den naechsten Stammtisch am 14. September wurde einstimmig der Frankenwald beschlossen, auch wenn seit heute der meteorologische Herbst begonnen hat.
Wartet aber bitte die Einladung ab.

Gruss, Dirk
www.frankenbiker.de