Bericht Frankenbiker-Stammtisch 5-2012

Servus!

Als Claudia und ich rechtzeitig zur Kernzeit eintragen, hatte Hans bereits im unteren Garten einen halben Tisch direkt vor der Getraenkeausgabe reserviert.
Der Biergarten (und wie ich gehoert, auch die Wirtschaft) war trotz der angedrohten Schauer ab Mittags gut gefuellt, gluecklicherweise kamen wir an, als die Schlangen vor der Essensausgabe am Grill ueberschaubar kurz waren, und so dauerte es nicht lange, bis eine Schweinshaxe auf dem Teller lag, waehrend Hans sich am Ochsenbraten versuchte.

Zur "Wallfahrt" trafen sich
am Sonntag, den 27. Mai 2012:
HansR 1150 GSaL÷wenstein
ClaudiaF650GSER
KarlR1200GSAN
DirkR1150GSAFrauenaurach

Ueberpuenktlichst kamen wir los, und waehrend Claudia bereits direkt heim musste, trafen wir oben auf dem Parkplatz noch auf den wartenden Klaus, der sich der Runde gegen den Uhrzeigersinn um den Noerdlinger Ries trotz der Gefahr, bereits alles zu kennen, anschloss.
Etwas Schotter war dabei, die eine oder andere Baustelle umfahren, kaum Wendemanoever, alles im allen ein paar nette Neben- und Hauptstrassen.
Trotz der sich im Nordern immer bedrohlicher verdunkelnden Himmels traf uns aber nur eine Handvoll Regentropfen hinter Bopfingen, die kaum zum Anfeuchten der Luft reichten.

Am Endpunkt erwartete uns dann noch ein rueckwaerts den Hang einer Boeschung hinab geparktes Auto, dass dann aber dank der Mithilfe eines Audiofahrers, sehr zur Freude der beiden Fahrerinnen, wieder auf die Strasse geholt werden konnte. Leider hat meine Kamera nicht funktioniert.

In der "Alten Buerg" war noch ein Tisch im Garten frei, an dem wir uns dann an Kaffee und Kuchen guetlich taten, anschliessend fuhren wir dann jeder fuer sich gen Heimat.
Von den Regenschauern hatte sich keiner mehr blicken lassen.

Der naechste Treff am 10.6. wurde in den Frankenwald gelegt, zumal Hans an dem Sonntag dann aller Vorraussicht nach noch in Frankreich weilt.

Gruss, Dirk
www.frankenbiker.de