FBi-Stammtisch 17/2002

Zum Bericht    Zu den Bildern
Vorheriger Stammtisch Zur Hauptseite Nächster Stammtisch

Einladung

Moin,

es trifft sich der 17. Frankenbiker-Stammtisch 2002
am Sonntag den 15. September 
in der Zeit von 12:30 bis 13:30 Uhr
in der Flugplatzgaststaette "Zum Feuerstein e.V."
in 91320 Ebermannstadt (naja, ca. 5km westlicher)
Tel.:09194/79 57 62
GPS(Wgs 84): N 4947'33.5" ; E01107'36.5"

Wer noch was Essen will, moege bitte nicht auf im letzten 
Moment erscheinen, da wir anschliessend gleich noch ein 
wenig durch die fraenkische Schweiz fahren wollen.
Aus dem gleichen Grund waere es nett, wenn bereits Sprit
fuer ca. 120km an Bord ist.
Die naechstens Tankstellen sind in Ebermannstadt, 
Forchheim (Nord-) und Hirschhaid.

Wie immer ist jeder willkommen, denkt aber bitte
dran, es nimmt jede(r) auf eigene Gefahr und Ver-
antwortung teil.
Es kann auch sein, dass der Stammtisch bei schlechtem 
Wetter ausfaellt. 
Wettervorhersage ca. 17 Grad, bedeckt.

Der Flugplatz liegt oben auf der "Langen Meile" zwischen
Ebermannstadt und Drosendorf bei Buttenheim.
( Bayer. Landesvermessungsamt)

Anfahrt:
Von Forchheim Richtung Pottenstein auf der B470 bis
Ebermannstadt fahren.
In Ebermannstadt kommt nach dem Dea-Tankautomat links ein 
Hinweisschild nach Weigelshofen/Buttenheim/Drosendorf
sowie zur Burg Feuerstein.
Dort links rauf, Vorsicht bei den letzten Kurven nahe 
der Ausfahrt aus dem Steinbruch, da liegt oft Kies.

An der Burg Feuerstein vorbei, auf der Strasse bleiben,
bis es auf der anderen Seite der Kuppe am Waldrand
wieder runter nach Drosendorf geht. (Ca. 8km)
Hier geht es links (ausgeschildert) zum Flughafen. 
Das Restaurant ist das erste Gebaeude, wir sitzen
vermutlich bei schoenem Wetter links im Garten.
Zuletzt waren wir hier beim FBi 2-99

Alternative Anfahrt:
AB 73 Ausfahrt Nr. 7 (Buttenheim) raus, Richtung
Ebermannstadt halten. Nach ca. 6 Kilometern geht's 
bei Druegendorf vor dem Berg rechts nach Weigelshofen. 
Hier abbiegen, nach weiteren 1,5 Kilometern liegt 
linkerhand Drosendorf (grosser Biergarten davor).
Hier links in den Ort abbiegen, Richtung Burg Feuerstein
ist ausgeschildert.
Nach den Kurven im Wald kommt oben links eine Felswand, 
gleich danach geht's rechts rein zum Flugplatz.

Gruss, Dirk 
R1150GSa 14512km
http://frankenbiker.de/

Bericht


Moin,

der eine oder andere duerfte sich beim Einfahren auf den Parkplatz ob der
beteiligten Motorraeder gewundert haben, aber der Harley-Club Roth war
in eigener Sache dort oben.
Diesen Sonntag trafen sich bei leicht frischem und windigen Wetter

Hermann    Honda Shadow 
Gerhard    YZF1000R      FUe
Benni      FZR 600       FUE
Phil
&Jenny     GPZ 500
Dieter F.  XJ900         WUe
Berni      AfricaTwin    Ansbach
Dirk       XTZ750 
Torsten    GSX1100F
Herbert    R1150GS       AN
Wolfgang
&Gertrud   NTV650        Erlangen
Knud
(Andreas)  XTenere       Erlangen
Jens
&Floh      AT            FO
Kim        CB750         FO
Kurt       TA            N
Freddy     CX            KT
Gerhard    1100Virago    Hagenbuechach
Dirk       R1150GSa      Frauenaurach


Waehrend einige auf ihr Essen recht lange warten mussten bzw. ihre
Bestellung vergessen worden war und nachbestellt wurde, ging es nach
ein paar hoeflichen Anmerkungen besser, vermutlich war der Wirt als
einzige Person im Schankraum etwas ueberfordert. Dennoch finde ich
es nicht gerade normal, ca. 40 Minuten warten zu muessen, bis ich
ueberhaupt was zum Essen bestellen kann. :oO
Es waere zu ueberlegen, da nochmal hinzufahren.

An der Tour selbst haben dann 15 der 17 Motorraeder teilgenommen,
Kim, Gertrud und Wolfgang hatten anderweitige Verpflichtungen.

Die Abfahrt war bedingt durch die Verzoegerung erst gegen kurz nach
zwei, es ging meinem Vorschlag nach durch die Fraenkische Schweiz bzw.
Veldensteiner Forst, einmal um Ebermannstandt und Hollfeld rum
zur Kathi-Braeu..
Die dabei befahrenen kleinen Nebenstrecken waren prima in Schuss,
das Wetter spielte prima mit, kein Regen, allerdings waren teilweise
die Strassen im Wald etwas feucht.
Und manchmal fand sich sehr viel Dreck auf der Strasse, vor allem,
wo kuerzlich der Randbereich mit frischem Schotter aufgefuellt worden
war.
Viel gibt es sonst nicht zu melden, ein paar Schlenker durch falsches
Abbiegen, die nicht weiter ins Gewicht fielen, und sogar noch zu netten
Abwechselungen fuehrten (z.B. bei Wolkenstein), die Abbiegung nach
Muggendorf von der B470 waere vielleicht noch verbesserungswuerdig
und der Einstieg bei Wohndort wurde nicht gefunden, so das das gut
ausgebaute Schotterstueck von Hollfeld nach Pilgerndorf von H. aus
befahren wurde. Da es so rum bergauf ging, war es fuer alle Beteiligten
auch leichter. Nach einem Bogen ueber Sanspareil folgten dann noch
Koenigsfeld und die Kathi-braeu, die wir nach ca. 120 km, Schnitt
unbekannt, gegen 16:20 Uhr erreichten. Ein paar dunkle Wolken drohten,
hielten sich aber erfreulich zurueck.

Naechster Treffpunkt am 29. September ist vermutlich Rappenau, Gasthaus
Loewen, wartet aber bitte die Einladung ab.
Tour entweder Taubertal, suedlicher Steigerwald, oder Naturpark
Frankenhoehe, Endpunkt offen.

Tracklog FBi 17-02 (fuer OziExplorer)
Vorbereitete Route (OziExplorer)

Bilder

Trackbild der Tour aus dem OziExplorer

Karte der Tour von Gerhard

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Foto Gerhard S.

Vorheriger Stammtisch Zur Hauptseite Nächster Stammtisch