Frangnbikerstammtisch 13/1999

Einladung

Moin,

gemaess Abstimmung findet der 13. Frankenbikerstammtisch 1999 
am 5. September in der Wirtschaft "Zum alten Bahnhof" in
96157 Ebrach (N 4950.903';E01029.394') zusammen.
Tel. 09553/1241

Eintreffen ist wie ueblich zwischen 12:30 und 13:30 Uhr,
anschliessen wollen wir dann so gegen 14:00 Uhr zu einer 
kleinen gemuetlichen Runde durch Steigerwald und Hassberge 
aufbrechen.
Wer noch ordentlich was essen moechte, moege bitte also
nicht auf den letzten Druecker kommen.
Es waere auch nett, wenn auch der Tank noch Benzeng fuer 
ca. 100km enthaelt. Eine Tankstelle findet sich am westlichen
Ortsausgang von Ebrach (Richtung Wuerzburch).

Anfahrtsbeschreibung:

Ebrach liegt ca. 10km noerdlich der A3 Ausfahrt Geiselwind.
Sowohl von Bamberg als auch von Wuerzburg aus erreicht man 
Ebrach am besten ueber die B 22. 
Von Wuerzburg kommend biegt man in Ebrach noch ein Stueck vor
dem Schloss, ca. 200 Meter nach der Tankstelle, links hoch ab.

Aus Richtung Bamberg kommend geht's dementsprechend nach dem 
Schloss bzw. Ortskern mit den zwei engen Durchfahrten rechts, 
von der Hauptstrasse hoch, ab. 

Der Abzweig ist leicht zu finden, es steht ein Hinweisschild 
auf das Gasthaus "Zum alten Bahnhof" dort. Der ehemalige 
Bahnhof liegt dann rechts nach einer Hecke nur etwa 50 - 100 m 
von dem Abzweig entfernt. Je nach Wetterlage sitzen wir
auf der Terasse oder drinnen, Parkplaetze gibt es reichlich
hinterm Haus.

Und wie immer ist jeder willkommen. :o)

CU, Dirk
xt600k 65793km
fj1200 84290km

Bericht 13. Frankenbikerstammtisch 1999



Moin,


wie abgestimmt hatte sich heute der Frankenbikerstamm-
tisch Nummer dreizehn wieder einmal in Ebrach am alten
Bahnhof versammelt.

Ein wenig Verwirrung herrschte, weil die "Motorradfreunde
Franken" aus Forcheim sich ebenfalls heute zahlreich dort 
zum Mittag eingefunden hatten, aber dank ausreichend Platz
und Tischen konnte sich jede Gruppe bequem einrichten.
Und auch die restlichen, etwas verloren wirkendenden Gaeste 
zwischen den beiden Horden bekam fix und reichlich das, was 
bestellt wurde.

Letztendlich hatte sich dann an unserem Tisch die Folgenden
eingefunden (Reihenfolge ohne Wertung):


Falk		MGN		Trident 900
Juergen		Neunkirchen	FJ 1200
Martin		Dorfprozelten	XJ 900 S
Rainer		Miltenberg	GS 1100
Thomas		Neuhof/Zenn	R 1100 GS
Jens & Kim	FO		CB 750
Werner		Viereth		R65
Micha		Cadolzburg	T595
Kerstin		Fuerth		Tiger
Intercool	MSP		XT600e
Bernhard	Altenfurt(Nbg)	KTM LC4
Helmut		Hoefen		TA
Norbert		Pettstadt	K75 RT
Zwaen & Edith	Eck.tal.Schwaba.GSF 1200	
Erich		Diespeck	XJ600S
Ralf		Diespeck	GS 500 E
Bernd		Neustadt	R 1100RS
Dirk		Frauenaurach	FJ1200


Da alle bereits getankt hatten, ging es dann flugs
gegen 14:15 Uhr in den Steigerwald.
Zum Eingewoehnen kam eine kleine noerdliche Schleife
ueber Untersteinbach und Rauhenebrach, um dann fuer
den Rest des Tages groesstenteils suedlich der A3
zu bleiben.
Es folgten Ilmenau und Holzberndorf, das kleine
Schotterstueck nach Sixtenberg wurde auch nicht
ausgelassen. Nach dem Rimbachtal kamen die 
Kurven zwischen Rehweiler und Abtswind unter die 
Reifen, um gleich danach den Hang wieder ueber
Greuth bis Oberscheinfeld anzugehen.
In O-scheinfeld gings westwaerts bis Iphofen,
danach legten wir bei km 84.83 (Schnitt 72.36) 
eine Raucher-Pause beim Schloss Schwanerg ein.

Nach kurzer Rast gings dann ueber Kleinlangheim
Schwarzach und Sommerach am Main entlang, welcher
dann in Nordheim Richtung Escherndorf per Faehre
ueberquert wurde. Der kleine Obulus von 1.50DM
war den Gag wert. :o)

Danach wurde nochmal den Main suedwaerts entlang 
gefahren, um dann in Neuses nach rechts ins 
Schnepfenbachtal bis Prosselsheim zu duesen.

Kurz vor fuenf war der Endpunkt, das Restaurant auf
der Vogelsburg bei Volkach nach 126 km, Schnitt 68.72km
erreicht und die Cafe, Eis und Radlervorraete gepluendert.

Allgemeiner Aufbrauch war gegen 18:00 Uhr, ich selbst 
fuhr noch mit Falk das Maintal entlag bis zur B19,
wo ich mich dann noch fuer eine kleine Einlage am Sulzthaler 
Berg verabschiedete und anschliessend Meli in Bad Kissingen
besuchte. Die heimatliche Garage war dann nach etwa 380km
erreicht.

Mir hat die Tour viel Spass gemacht und ein grosses Lob
geht an die Gruppe fuer das reibungslose Aufeinanderwarten,
vor allem in den zwei Ortsschaften. :o)

Naechster Treff liegt nach Abstimmung vermutlich in 
Wemding (westlich von Noerdlingen, nordlich Donauwoerth)
mit anschliessendem Rumlungern auf Strassen des Naturpark
Altmuehltal. Wartet aber bitte die Einladung ab, das 
Restaurant dort sollte erst noch in Augenschein genommen
bzw. ueberhaupt gefunden werden.


CU, Dirk
xt600k 65949km
fj1200 84960km
http://frankenbiker.bayernnet.de/


Bilder

Karte der Tour

Rastpunkte grün, Tour rot

Karte aus dem ADAC Strassenatlas Deutschland 96/97 1:200.000
mit freundlicher Genehmigung Mairs Geographischer Verlag Ostheim und dem ADAC Deutschland